Seit einiger Zeit setzt sich Norbert Schwarz auch mit der kleinen Form des „Erzähltheaters“ auseinander. Im Rahmen der „offenen Erzählbühne“, zunächst im „Blauen Salon“ der TRIBÜHNE, seit einiger Zeit im THEATER ON wurden und werden Arbeitsergebnisse vorgestellt.
Im Rahmen der 20. BERLINER MÄRCHENTAGE hatte das abendfüllende Programm mit afrikanischen Märchen „Erstermann und Erstefrau = 1. Mann + 1. Frau“ am 5. November 2009 Premiere.
Mit diesem und anderen Programmen folgten und folgen weitere Vorstellungen an verschiedenen Spielstätten (Bibliotheken, in der Brotfabrik, im Zimmertheater Steglitz, Zimmer 16, in Kulturcafés und auf dem Märchenschiff „Spreeprinzessin“).
Für die BERLINER MÄRCHENTAGE gab es ein weiteres Erzähltheaterprogram mit dem Titel „Der Däumling und der Riese“ / französische Märchen. Es wurde unter anderem im Roten Rathaus, in Bibliotheken und  bei der „Langen Nacht der Märchenerzähler“ im Tiyatrom aufgeführt.
Seit einiger Zeit gehört Norbert Schwarz zum Erzählerensemble in der JURTE des FIGURENTHEATER GRASHÜPFER im Treptower Park.
Außerdem ist Norbert Schwarz Mitglied im Berlin-Brandenburgischen Märchenkreis e.V.

Norbert Schwarz bei der freien Erzählung einer Geschichte:

„...von da an sind die Drachen ganz von der Erde verschwunden. Es gibt sie trotzdem, aber man sieht sie nicht.“  (bulgarische Volksmärchen)

Fotos: Andreas König
 
Erzählung "Der Prinz mit Eseslohren"


Erzählung "Die endlose Geschichte"

 
 
Seminare zum Erzähltheater (Herangehensweise, Gestaltung und Präsentation) werden auf Anfrage angeboten.